Praxishygiene besitzt bei uns einen hohen Stellenwert. Wir stellen uns der Verantwortung, unseren Patienten einen möglichst optimalen Schutz vor Infektionen und übertragbaren Krankheiten zu bieten.

Das Hygienemanagement als wesentlicher Teil eines nach DIN EN ISO zertifizierten Qualitätsmanagements spielt dabei eine zentrale Rolle.

Bei der Hygieneverantwortlichen  und stellvertretenden  Qualitätsmanagement- beauftragten Corinna Müller liegt diese Verantwortung in verantwortungsbewussten und geschulten Händen. Die Aufbereitung und Sterilisation von Medizinprodukten (z.B. OP-Instrumentarium) erfolgen mit validierten Verfahren.

Mit Andrea Schwab hat Mitte März  2015 bereits die vierte Mitarbeiterin der Praxis den Sachkundelehrgang zur Erlangung der Sachkenntnis für die Instandhaltung von Medizinprodukten in der ärztlichen Praxis gem. § 4(3) MPBetr.V (40 Stunden einschl. Prüfung), gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) und des Bundesministeriums für Arzneimittel und MP (BfArM) erfolgreich absolviert.

Praxisleiter W.M. Veser hat Ende März 2015 in Berlin erfolgreich an einem 40-stündigen Fortbildungslehrgang zum „ Hygienebeauftragten Arzt“ teilgenommen, einer  umfassenden Weiterbildung mit den Schwerpunkten „ Allgemeine Hygiene“ und „Infektionsschutz“.